Homöopathie

Homöopathie :

  • Ist eine absolut individuelle Therapie
  • Ist eine ganzheitliche Alternative
  • Ist energetische und Informationsmedizin
  • betrachtet Körper, Seele, Geist, Spiritualität und Eingebundenheit in soziale Systeme als ein zusammen hängendes Ganzes

Als speziell für Homöopathie ausgebildeter Arzt möchte ich Sie hiermit mit dieser außergewöhnlichen Heilweise vertraut machen.

Homöopathie ist ein besonderer vor 200 Jahren entstandener Zweig der Heilkunst, der von Samuel Hahnemann entdeckt wurde und im Wesentlichen auf naturheilkundlichen und energetischen Grundlagen aufbaut.

Diese Heilmethode greift sanft in zentrale Steuerungsvorgänge des Organismus ein, sie ist ganzheitliche und energetische Medizin.

Durch homöopathische Arznei sollen die körpereigenen Regulationen zur Selbstheilung angeregt und gesteuert werden. Die homöopathisch aufbereitete, potenzierte (nicht nur verdünnte) Arznei ist für Ihren Körper Hilfe zur Selbsthilfe.

Wirklich gesund werden können  Sie am besten durch die Aktivierung der in Ihnen wohnenden heilenden Kraft, Ihrer “Lebensenergie” oder “innerer Heilkraft”. Dabei kann die Homöopathie helfen.

Die Homöopathie ist eine absolut individuelle Medizin:

Bei der Wahl des für Sie passenden Arzneimittels muss immer die Gesamtheit aller augenblicklich bestehenden geistig-seelischen und körperlichen Krankheitserscheinungen berücksichtigt werden.

Aus diesem Grund gibt es im homöopathischen Sinne auch keine “typische” Medizin gegen eine bestimmte Krankheit. Es wird immer das für Sie ganz allein in dieser Lebensphase und zum gegenwärtigen Zeitpunkt notwendige Mittel gesucht.

Dies bedeutet eine intensive Erhebung der Vorgeschichte, nicht nur Ihres persönlichen Bereiches, sondern auch eine Erkundung der familiären Krankheitsgeschichte.

Bestimmte krisenhafte Phasen im Leben müssen erkannt werden. Die Besonderheit und Eigenheit der Symptome, gerade das Merkwürdige und Seltsame oder manchmal scheinbare Kleinigkeiten Erscheinungen können sehr wichtig sein, um das richtige Mittel zu finden.

Dies ist eine sehr zeitaufwendige Arbeit. Eine solche Befragung wird in der Ihnen Schulmedizin niemals in solcher Intensität durchgeführt. In der Homöopathie ist sie die eigentliche Grundlage für die Behandlung und Heilung. Gerade das Besondere, Eigentümliche gilt es herauszuarbeiten, damit die arzneiliche Regulationstherapie erfolgreich ist.

Durch Verdünnung (=Potenzierung) bzw. dem Prinzip der Verschüttelung bzw. Verreibung wird die besondere Wirksamkeit des Mittels aktiviert.

Die Arzneien sind Verdünnungen verschiedener Pflanzen, Mineralien oder  körperlicher Substanzen die besonders zubereitet, potenziert werden, damit sie Ihre Heilkraft entfalten können.

Schulmedizinisch ist das zwar umstritten, eindeutige Beweise der Wirksamkeit existieren jedoch. So ist die Homöopathie auch wirksam bei Tieren, die sich einen Heilerfolg ja nicht gerade einbilden können.

Homöopathie ist eine phänomenologische Methode und energetische und Informationsmedizin.

Homöopathie ist auch ganzheitliche Medizin: Der Hilfesuchende wird in seiner individuellen Reaktionsweise unterstützt, um selbst die Krankheit zu besiegen und endgültig zu heilen, ohne nur zu unterdrücken.

Diese Art arzneilicher Therapie ist Behandlung von der Wurzel der Krankheit aus, nicht nur Beseitigung oder Unterdrückung einzelner Symptome.

Homöopathie ist eine sehr tief greifende und grundsätzliche Behandlung.

Ziel ist die Wiederherstellung des Einklanges zwischen Körper, Geist und Seele!

Homöopathie ist eine ergänzende ganzheitliche Heilmethode, die den gesamten Menschen und seine Geschichte im Gesundungsprozess berücksichtigt.

Homöopathie hat immer die Gesundung des ganzen Menschen, nicht nur die Behandlung von Symptomen als Ziel. Das ist der entscheidende Unterschied zur klassischen Schulmedizin und zu vielen anderen Methoden.

In Ihrem Interesse sollte eine ausführliche körperliche Gesundheits-Basis-Untersuchung vorangehen oder -gegangen sein.

Neben der Naturheilkunde und Homöopathie hat selbstverständlich auch die moderne Medizin Ihren Stellenwert. Bei nicht dogmatischer Sichtweise ist es notwendig, eine für Sie optimale Lösung zu finden: Wie viel kann die Standardschulmedizin allein leisten und welche Unterstützung brauchen Sie damit es Ihnen besser geht?

Was Schulmedizinisch sinnvoller behandelt werden kann, sollte auch so behandelt werden: Ein Knochenbruch sollte z. b. erst von einem Chrirugen versorgt werden. Eine solche Herangehensweise halte ich aus persönlicher und ärztlicher Sorgfaltspflicht und meinem Anspruch, Sie möglichst optimal zu betreuen, für unbedingt sinnvoll.

Ich möchte meinen Patienten möglichst immer eine schnelle und optimale Unterstützung geben. Im Laufe meiner Arbeit habe ich jedoch festgestellt, dass es sinnvoll sein kann, zusätzlich zur Homöopathie andere unterstützende Methoden einzusetzen. Eine Besserung und Gesundung kann dann noch schneller auf den Weg gebracht werden.

Nach jahrelangen Erfahrungen auf dem Gebiet der biologischen Ganzheits- und energetischen Medizin kommen für mich als bewährte Methoden in Frage: Hilfe bei der Veränderung von Glaubenssätzen, energetische Psychologie, EFT, kinesiologsche Testverfahren, Matrix- und ThetaHealing die Rosen-Methode oder andere Verfahren, Meditation, Trance, Atemtechnik oder die Arbeit mit Ritualen, Symbolen und Zahlen. Bei dieser Arbeit werde ich von meiner Frau Erika die als Psychotherapeutin eine ganzheitliche und energetische Prozessbegleitung anbietet, segensreich unterstützt.

Manchmal ist es auch empfehlenswert, die Dynamik hinter Krankheitsprozessen zu betrachten. Dann ist die Aufstellungs- und Systemtherapie angesagt, die meine Frau Erika und ich seit 1996 Jahren anwenden und in der wir bei Ausbildungstrainer (DGfS) sind und junge Therapeuten ausbilden. Ich lade Sie ein, Gesundung über einen anderen Weg zu suchen.

Übrigens: Viele Kassen übernehmen die Kosten für Homöopathie!!!!

Für das homöopathische Erstgespräch benötigen wir Zeit. Sie müssen 60-90 Minuten einplanen. Dafür machen Sie einfach Termine mit meinen Assistentinnen.